Erfreuliches Jahr

Am 21. März konnte die Präsidentin des Reformierten Frauenvereins Allschwil-Schönenbuch 86 Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung begrüssen.

Margreth Häberlin fasste Ihre Freude und die gezeigte Unterstützung in Worte und sie dankte ihren Vorstandskolleginnen sowie den Ressortleiterinnen für ihren Einsatz und ihre Verlässlichkeit. Die Präsidentin stellte fest, dass das letzte Vereinsjahr ohne Turbulenzen verlaufen sei. Glücklicherweise, denn der Rückblick auf die Veranstaltungen zeigte, dass Vieles geboten und rege benutzt worden war. Es wurden interessante Ausflüge und Besichtigungen durchgeführt, die Mittwoch-Treffs waren vielfältig und attraktiv gestaltet, da war der Lesekreis, die Spiel- und die Handarbeitsnachmittage und, und…

Mit grosser Freude konnten die versammelten Mitglieder erfahren, dass unter den aktuell 238 Mitgliedern insgesamt 20 Frauen mit „jubiläumswürdigen“ Mitgliedsjahren sind, d.h. sie unterstützen den Verein seit 20, 25, 30, 35, 40, 45 oder gar 50 Jahren wie Jolanda Strub. Sie wird allerdings getoppt von Heidi Flückiger und Beatrice Grammel, die beide seit 55 Jahre dem Verein die Treue halten!

Das finanzielle Ergebnis und die weiteren Traktanden wurden vorbehaltlos genehmigt. Die Anwesenden dankten dem siebenköpfigen Vorstand und den drei Revisorinnen für ihre vorzügliche Arbeit mit grossem Applaus und wählten sie für weitere zwei Jahre. Die von Margreth Häberlin souverän geleitete Versammlung wurde mit einem von Claudia Vogt und Helferinnen vorbereiteten Imbiss abgeschlossen. Alle Anwesenden genossen es, in der angenehmen Stimmung zusammen zu plaudern. Alle hoffen, dass auch 2018 ein „ruhiges* Jahr sein wird und sind gespannt, was sich die fleissigen und fantasievollen Vorstandsfrauen für das 100 Jahre-Jubiläum im Folgejahr ausdenken werden. Vorfreude herrscht! Und grosse Dankbarkeit.

Für den Ref. Frauenverein Allschwil-Schönenbuch: Verena Müller Daum

Herzlich willkommen!


Gleich welcher Herkunft – Sie können jederzeit unserer Kirch­gemeinde bei­treten. Sollten Sie vor Jahren ausgetreten sein, ist ein Wiedereintritt einfach möglich. Unsere Tür ist offen – teilen Sie uns dies doch bitte mit.

Eintreten
Weitere Informationen
ref-jubi
Anlässe zum Jubiläum

Warum 2017?
ref-jubi
Bilder
Kirchenbote

Kirchenbote022017
PDF online lesen
Zur Seite Printmedien