Annahme und Geduld – Das Thema der Morgenbesinnung vom Do, 2. April – mit Musik, Text und Bild von Silvia Wenk, Astrid Marugg und Risa Mori.

 

 

Gebet

Herr, Gott, grosses Elend ist über uns gekommen.
Unsere Sorgen wollen uns erdrücken.
Wir wissen nicht ein noch aus.
Gott, sei uns gnädig und hilf!
Gib Kraft zu tragen, was du uns schickst.
Lass die Furcht nicht über uns herrschen;
sorge du väterlich für meine Nächsten.

 

Lied RG 787, Lob Gott getrost mit Singen, 1, 2, 6 


 

Segen

Sei auch bei denen, die in Angst um sich sind
und durchdringe sie mit deiner Kraft,
dass sie die Zeit des Wartens und der Unsicherheit
ertragen können.
Wir danken dir, dass du uns auch in dieser
Situation nicht alleine lässt.
Amen

 

 

Morgenbesinnung