Die Morgenbesinnung vom Donnerstag, 16. April wurde von Ursula Müller und Risa Mori gestaltet.

 

 

Gedicht

Ich wünsche dir,
dass dir hin und wieder
ein Engel begegnet.

Er spricht
In deine Angst
In deine Dunkelheit
In deine Einsamkeit

Er spricht
In dein Warten
In dein Verzagen
In deine Sehnsucht

Er umarmt dich
Und sagt dir
Sein Lichtwort zu:
Fürchte dich nicht!

 

Lied RG 698, Du kannst nicht tiefer fallen, Strophen 1-3

 


 

Segen

Gott

Lass uns nicht gehen ohne deinen Segen.
Ohne die Hoffnung,
dass sich ein Spalt auftut in der Mauer,
für unsere Seele,
für unsere Stimme.

Dass wir dir trauen
und deiner Lebenskraft für uns,
dass es Ostern wird trotz allem.

Amen

 

 

Morgenbesinnung