Die Morgenbesinnung am Donnerstag, 28.05. wurde von Ruth Best und Risa Mori gestaltet.

 


Morgenbesinnung, Donnerstag, 28. Mai 2020
Thema: Pfingsten

von Ruth Best und Risa Mori


 

 


 

Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort.
Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt,
und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren.
Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten;
auf jeden von ihnen liess sich eine nieder.
Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen,
in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.

Apostelgeschichte, 2, 1-4

 


 

Lied 499, Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein,
Strophen 1,2 und 4


 

 


 

Gedankenanstoss

Bilder helfen uns den sonst so abstrakten Geist sichtbar zu machen.

WIND Lebensatem der Schöpfung,
geheimnisvolles Wehen, sanfter Hauch.
Aber auch Sturm, der Bäume entwurzelt, das Meer bewegt

FEUER funkensprühende Flammen,
Licht und Energie, die Leib und Seele erwärmt.
Aber auch gefährlich wie Blitz und Vulkan

Ruth Best

 


 

Lied 516, Wind kannst du nicht sehen
Strophen 1-5

 


 

Segen

Sei gesegnet mit der Leichtigkeit der Luft
Die weit werden lässt was eng ist
Die bewegt und belebt
Sei gesegnet mit der Kraft des Feuers
Die Licht und Wärme schenkt,
Die verwandelt und Liebe entfacht
Sei gesegnet mit der Heilkraft des göttlichen Geistes
Die die ganze Schöpfung durchweht
Die dich tröstet und ermutigt.

Amen

 

 

Morgenbesinnung