KGV

Zweimal jährlich werden alle stimmberechtigten Kirchgemeindemitglieder zur Kirchgemeindeversammlung eingeladen. Feste Traktanden sind im Frühsommer die Rechnung des letzten Jahres und im Spätherbst das Budget für das kommende Jahr.


Kirchgemeindeversammlung vom Mo, 20. Juni 2022
Rechnung 2021 genehmigt

Die Kirchgemeindeversammlung genehmigte die Rechnung 2021 mit einem Mehrertrag von CHF 1‘584.07 einstimmig. Ohne die erhöhte Abschreibung des Pfarrhauses Baslerstrasse um CHF 99‘999.- und ohne die zusätzliche Rückstellung für Gebäuderenovationen von CHF 200‘000.- würde der Mehrertrag um CHF 300‘000.- höher liegen.
Das gute Resultat ist eine Folge der soliden Steuererträge und, nach 2020 zum zweiten Mal, der reduzierten Ausgaben in vielen Bereichen des kirchlichen Lebens wegen Corona. So musste z.B. das Kantoreikonzert oder das Themenwochenende „Wenn die Zeit sich neigt“ auf dieses Jahr verschoben werden. Auch die Auflösung des reformierten Frauenvereins, dessen restliches Vermögen der Kirchgemeinde zufiel, verbessert den Jahresabschluss zusätzlich.

Das Traktandum „Informationen der Kirchenpflege“ war diesmal reichhaltig:
Cornelia Imboden (Santichlaus-Anlass für Kinder),  Elke Hofheinz (30-Jahre-Jubiläum der VAAS), Claude Bitterli (CD-Aufnahme mit Kindern) und Sonja Gassmann (Holzbauwelt) erzählten von ihren Highlights im zurückliegenden Jahr.
Die  Kirchenpflege spendete CHF 20’000 an HEKS für die Nothilfe Ukraine.
Aus dem Legat Klockow wurde 2021 eine Person unterstützt und in diesem Jahr 7 Erwachsene und 7 Kinder.
Um keine Negativzinsen bezahlen zu müssen, wurden die liquiden Mittel teilweise in Festgeld platziert.
Die geplante Israelreise um Ostern 2022 musste wegen Anschlägen im Reisegebiet auf die Sportferien 2023 verschoben werden.
Ab 1. August wird Sara Stöcklin bei Pfarrer Claude Bitterli für ein Jahr das pfarramtliche Vikariat absolvieren. Sie wird zu 50% in der Kirchgemeinde unterwegs sein und zu 50% Schulungen absolvieren.
Auf der sozialen Landkarte ist Allschwil ein blinder Fleck bei der Lebensmittelabgabe für Armutsbetroffene. Das soll ab 2023 geändert werden.
Es wird geprüft, ob das Calvinhaus durch einen Neubau ersetzt werden soll. Die Sache ist komplex, da alle Gebäude der Kirchgemeinde miteinbezogen werden müssen.

Zum Abschluss der Versammlung berichteten Michelle und Marcel Kübler aus Allschwil eindrücklich über die Lieferung von Hilfsgütern in die Ukraine durch den von ihnen gegründeten Verein „Ukraine-Hilfe mit Herz“. Inzwischen wurden zehn Fahrten durchgeführt, noch diese Woche folgt die elfte Fahrt. Es wird vorwiegend medizinisches Material für Apotheken und Spitäler transportiert. Informationen zu den Tätigkeiten des Vereins gibt es auf www.ukrainehilfemitherz.ch.
Die Versammlung unterstützte einstimmig den Antrag eines Teilnehmers, CHF 5‘000.- für die nächste Fahrt zu spenden.

Die nächste Kirchgemeindeversammlung wird am Montag, 21. November stattfinden. Notieren Sie sich bereits heute diesen Termin in Ihrer Agenda!

Markus Jäggi


Aktuelle Dokumente

Rechnung 2021
Protokoll der KGV vom 20.06.2022

Ältere Dokumente finden Sie in der Rubrik „Download“


 

Kontakt

Susanne Gatfield

Kirchgemeindepräsidentin

Markus Jäggi

Verwalter